Ich bin dort zu Hause, wo meine Gedanken sind!
Manfred Kolb
Biographisches
Prosa
Deutsche Limericks I
Lyrik
Rezensionen
Neuerscheinungen
Links
Essays
Kontaktformular
Gästebuch
Home

Lyrik

Ich existiere nicht nur virtuell...

Und so erreichen Sie mich - für Feedback, Kritik, Lob oder einfach für Anmerkungen. Gerne bin ich auch zu einem konstruktiven Erfahrungsaustausch mit allen Interessierten bereit. Über Rückmeldungen freue ich mich immer!


 

 

der duft des weges

 

 

der duft des weges

legt sich auf die

gedanken fächert den

spuren sein aroma zu

verweilt in den augen

der zeit atmet sich den 

erinnerungen zu driftet

über  ereignisachsen

heftet sich an lichtklänge

verweilt im kies der langsamen

schritte belagert den gesang

der zedern sammelt sich im

gewand des zauberers der

eure pfade bestäubt mit

sternenwürze

 

 

rsr        

 

geräusche gelöscht

 

 

fallen. lotrecht.

ohne schwindel

überkreuz arme

das gesicht

vergraben oben

zum viadukt.

tunnelgedanken.

 

stimmen kreisen.

flattern im weg-

gesang. lange.

geräusche gelöscht

hintertags

 

geblindet das

schweigen der wolken



ENDE


 

Top
Manfred Kolb | mfkolb@gmx.de